Umsteigeknotenpunkt Bubikon

Umsteigeknotenpunkt Bubikon

Bubikon ist ein wichtiger Umsteigeknotenpunkt zwischen Bahn und Bus, auch für Reisende von und nach Wolfhausen, Hombrechtikon und Dürnten. Im Agglomerationsprogramm 1. Generation wurden die Optimierung des Bahnhofs sowie die Aufwertung der Veloabstellplätze als Massnahmen beim Bund eingegeben. Der Bund bewertete die Optimierung als wertvolles, jedoch in Eigenleistung umzusetzendes Projekt, an die Veloabstellplätze sprach er hingegen einen Bundesbeitrag von 45'000 CHF.

Der umgebaute und neu gestaltete Bahnhof wurde 2014 eingeweiht. Neben besseren Umsteigewegen wurde dank Neubauten auch die Siedlungsentwicklung nach innen an dieser optimal mit dem öffentlichen Verkehr erschlossenen Lage gefördert.